MC Werder/Havel e.V.

Wassersportverein

Bericht & Fotos Kia Orana

Moin,Moin nach Werder,

Liebe Sportfreunde vom MC,

die Schiffchenfahrer von der Kia Orana grüßen Euch recht herzlich.
Mitte Juli hatten wir unseren SW-lichsten Punkt erreicht nach 1010 km im Grevelingenmeer südlich von Rotterdam, mit glasklarem Salzwasser, nach Gang über den Brouwersdamm konnten wir an einem breiten Sandstrand in der Nordsee baden. Der Weg dorthin verlief unter anderem über den Mittellandkanal, Dortmund-Ems-Kanal, Rhein, Nijmegen (Fahrradfreundlichste Stadt der Niederlanden, mit Fahrradschnellwegen, die Vorfahrt vor Autostrassen haben), Maas, Volkerak. Danach Amsterdam, Ijsselmeer, Friesland, Groningen, über den Dollard nach Emden, mit der Flut die Ems hinauf mit Flutstrom bis 3,3 kts.

Weiter sollte es zum Dortmund-Ems-Kanal und Mittelland-Kanal gehen, aber Schleuse Meppen legt zwei Wochen Reparaturpause ein. Deshalb über Küstenkanal, Oldenburg die Hunte mit Ebbstrom hinab, bei Elsfleth Stillwasser abgewartet und mit Flut Weser hinauf zu den vier  Stadtmusikanten.

Jetzt plagen wir unseren Diesel 140 km gegen 0,5 bis max.3,8 kts (7 km/h) Gegenstrom beim Hochwasserscheitel nach Minden. Nach kräftigen Regenfällen ist der Pegel um 1,5m angestiegen, die Radfahrer auf dem Radweg sausen vorbei und auch die flotten Wanderer überholen uns noch.
Weiter gehts auf dem Mittellland- und Elbe-Havel-Kanal nach Werder.

Auf unserer Fahrt sind wir vielen netten Menschen begegnet, weitgereisten Niederländern, Engländern und Dänen, die uns Tips für weitere interessante Ziele geben konnten. Wir haben bisher 31 Schleusen, von kleinen bis zur großen Seeschleuse in Emden benutzt und es wurden 46 geöffnete Klapp-, Hub- und Drehbrücken passiert.

Ahoj
Bärbel & Rolf

  • Bild1Bild1
  • Bild2Bild2
  • Bild3Bild3
  • Bild4Bild4

Simple Image Gallery Extended